Alle Einträge · Gestrickt

Zwischenstand auf den Nadeln Juni

Heute gibt es wieder nur einen Zwischenstand, denn noch habe ich kein Projekt fertig gestellt. Dafür habe ich allerdings seit langem mal wieder zwei Projekte parallel auf den Nadeln – also zwei, an denen ich mehr oder weniger gleichzeitig stricke, denn der Häkelläufer sitzt ja streng genommen auch noch auf den Nadeln. Aber der muss noch pausieren, bis ich wieder Lust auf ihn habe.

Als erstes berichte ich wieder vom „Leokadia“. Das Tuch hatte ich recht fix sehr weit gestrickt, konnte aber bald erkennen, dass mir der eine Strang längst nicht ausreicht, um ein Tuch zu stricken, das wenigstens annähernd groß genug ist, wenn auch schon nicht so groß wie in der Anleitung. Soweit bin ich gekommen:



Also überlegte ich hin und her und schrieb schlussendlich Christine von Dornröschenwolle an, ob sie mir nicht ein schönes helles Grau färben könnte, das ich mit dem grünen „Blätterdach“ kombinieren wollte. Konnte sie! Schon bei der nächsten Färbung packte sie es mit dazu, schaut mal:

Ich finde, die Farben passen toll zusammen. Und da sich grau ja auch zu anderem super kombinieren lässt, habe ich mir auch gleich vier Stränge gekauft. 😀
Nun schaue ich mal, ob ich noch einen oder sogar zwei Stränge für das Tuch brauche, die anderen kann ich dann anderweitig verplanen.

Während ich noch überlegte, was ich tun soll, E-Mails schrieb, Färbungen abwartete, bestellte und die Lieferung erwartete, musste unbedingt ein Ersatzprojekt herbei. Also nahm ich mir die erste Lieferung des Strickmichclubs 2017 vor – die „Bellrose“ aus dem Strang „Sheep en Soie“ von Nature’s Luxury.

Die Farbe Rosa ist zwar eigentlich nicht so meins, aber vielleicht verschenke ich das Tuch ja auch. Die Wolle jedenfalls enthält 30% Seide und ist wunderbar weich. Und das Muster gefällt mir sehr gut. Ich habe schon einige Wiederholungen gestrickt, aber es fehlt schon noch ein Großteil, bis es fertig ist.



Ich denke, dass ich die „Bellrose“ zuerst zu Ende stricken werde, da sie schön leicht und daher vielleicht auch in lauen Sommernächten zu tragen ist. Das „Leokadia“ hingegen ist schön warm und passt dann wieder besser zum Herbst, es wäre also nicht so schlimm, wenn es erst später fertig wird. Außerdem muss ich die grauen Stränge ja auch noch wickeln… 🙂

So, nun husche ich – mal wieder auf den letzten Drücker – bei „Auf den Nadeln“ vorbei und wünsche euch eine schöne Zeit!

Alles Liebe,
Eure „Ma“

Advertisements

5 Kommentare zu „Zwischenstand auf den Nadeln Juni

  1. Jetzt musste ich doich lächeln: Zwei Projekte auf den nadeln?! Wenn ich nur zwei hätte 😉 Aber deine Zwei gefallen mir gut. Also halte dich ran. Und ja, die Bellrose ist schöner für den Sommer. Also bitte di zuerst!

    Gruß Marion

    Gefällt mir

    1. Hallo Marion!
      Stimmt schon, die meisten, deren Blogs ich lese, haben eher 4-5 Projekte gleichzeitig in Arbeit. Von daher liege ich mit meinen 2,5 deutlich unter dem Schnitt. 😄
      Danke für die lieben Worte!
      Grüße, Annelen

      Gefällt mir

Ich freue mich über deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s