Alle Einträge · Gestrickt

Wieder an Bord

Juchu! Meine Zwangsabstinenz hat ein Ende! 🙂

Es hat aber auch lange genug gedauert… 6 Wochen! In Worten: sechs… habe ich diese Schiene getragen und alles Mögliche und Unmögliche mit links gemacht. Und bevor hier nun liebgemeinte und doch frotzelnde Sprüche kommen: Ich bin Rechtshänderin! 😀

Nun ja. Übertreiben darf ich es noch nicht, sagt der Arzt. Also trage ich die Schiene seit eineinhalb Wochen noch „halbtags“. Und lege auch mit den Handarbeiten erst wieder langsam los. Gerade habe ich endlich den Halsausschnitt des Monster-Shirts für meinen Neffen abgesteppt, ansonsten gehe ich alles ruhig an. Aber endlich kann ich ÜBERHAUPT WIEDER etwas tun!

Also habe ich gleich mal einen „Puerto Montt“ für mich angeschlagen. Ja, ich weiß, ich habe noch das ein oder andere angefangene Projekt auf den Nadeln. Aber nach der langen Phase des Nichtstuns brauchte ich einfach ein schönes Projekt für mich selbst. Hier also der Anfang:

Als ich den „Puerto Montt“ letztes Jahr für meine Schwägerin gestrickt hatte, wusste ich gleich, dass ich ihn auch noch für mich haben wollte. Und nun ist es soweit.

Ich stricke ihn mit der wunderschönen Wolle mit Seide von Dornröschen, eine „Keiner ist wie ich“ in Beere-Lila-Tönen. Die wollte ich schon die ganze Zeit verstricken, habe aber noch hin und her überlegt, welche Anleitung ich dafür nehme. Jetzt ist mir klar geworden, dass es genau diese Anleitung sein soll.

Zunächst hatte ich sie in Nadelstärke 3,75mm angeschlagen, war aber nicht wirklich überzeugt. Also suchte ich nach anderen passenden Anleitungen in meiner viel zu umfangreichen Queue bei Ravelry. Und schlug zunächst ein „Salagou“, dann ein „The Age of Brass and Steam“ an, die mir beide sehr gut gefallen. Aber irgendetwas gefiel mir jedes Mal nicht richtig, obwohl ich zwischenzeitlich auf Nadelstärke 3,25mm gewechselt hatte. Es funkte einfach nicht. Dann dämmerte mir: versuche es einfach mit dieser Nadelstärke noch einmal mit dem „Puerto Montt“. Und ja – jetzt stimmt es für mich. 🙂

Nun, weiter bin ich bis jetzt noch nicht gekommen. Ich soll’s ja nicht übertreiben! 😉 Also verlinke ich mich auf den letzten Drücker für März bei der lieben Marisa mit ihrer tollen „Auf den Nadeln“ Aktion. Dort gibt es immer so schöne Werke zu bewundern! Lest doch auch einmal nach.

Bis demnächst alles Liebe,
Eure „Ma“

Advertisements

2 Kommentare zu „Wieder an Bord

    1. Oh ja, das finde ich auch! 🙂
      Ich freue mich schon riesig darauf, dass es fertig wird. Leider geht es nur langsam vorwärts, da ich mich nicht gleich wieder überanstrengen möchte…

      Gefällt mir

Ich freue mich über deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s