Alle Einträge · Gestrickt

Und schon wieder geht ein Jahr zu Ende…

Wie jedes Jahr ist der Dezember einfach viel zu kurz. Anfang des Monats habe ich immer geschäftlich Meeting und Weihnachtsfeier, hier und da trifft man sich auf dem Weihnachtsmarkt zum Glühwein – bzw. bei mir zur Feuerzangenbowle – und leider bin ich auch eine von den unkoordinierten Aufdenletzendrückergeschenkekauferinnen, da ich es einfach nicht schaffe, schon frühzeitig genug Ideen zu sammeln…

Natürlich gibt es nicht NUR gekaufte Geschenke, ab und an schaffe ich es dann doch, auch ein gestricktes oder gehäkeltes Präsent unter den Baum zu legen. So auch wieder dieses Jahr, in dem meine Mama die Glückliche ist (hoffentlich zumindest).

Als ich die letzte Strickmich-Club-Lieferung für dieses Jahr sah, war mir gleich klar, dass dieser Cowl namens „Toranja“ nur für sie sein kann, da diese Farbkombination meiner Meinung nach super zu ihr passt. Aber halt! Bevor ich weiter erzähle, hier noch das offizielle Spoilerbild vom Club, damit ich keinem, der es nicht möchte, aus Versehen die Überraschung verderbe:

Spoiler Strickmich-Club 2016

Jedenfalls habe ich für den Cowl ganz brav zunächst einmal eine Maschenprobe gestrickt und gewaschen. Sie kam in etwa hin, also legte ich voller Elan los. Leider jedoch bekam ich die Umschläge erst einmal überhaupt nicht eng genug hin, sodass ich nach einem Musterrapport wieder alles ribbelte. Auch der zweite Versuch schlug fehl, diesmal aber hauptsächlich, weil ich mich irgendwo verstrickt und plötzlich eine Masche zu viel auf den Nadeln hatte. Und bei einem Geschenk pfuscht man ja nicht, also ribbelte ich ein zweites Mal.

Die Wolle – Walk Collection Cozy Merino – nahm es mir schon ein wenig übel, aber überstand es dennoch einigermaßen gut. Und beim dritten Versuch war ich schließlich zufrieden genug, dass es weiter gehen konnte.

Nun hatte ich auch genug geübt, um schließlich nicht mehr allzu viel auf die Anleitung schauen zu müssen. Zwischendurch wechselte ich noch die Art, den Umschlag zu stricken, bzw. die Art und Weise, die Reihe danach zu stricken, bis ich schließlich vollends zufrieden war.

Cowl Toranja

Das Ende war dann noch einmal frickelig, da man mit drei Nadeln abketten musste. Das an sich ist ja nicht schlimm, aber ich tue mich immer sehr schwer damit, die stillgelegten Maschen wieder auf die Nadel zu bekommen. Doch schließlich war auch das erledigt und gerade noch rechtzeitig konnte das gute Stück gebadet und gespannt werden.

Cowl Toranja

Bitte entschuldigt die wenigen und auch nur Handy-Fotos. Ich konnte sie wirklich nur auf den allerletzten Drücker machen, denn während ich noch das feuchte Stück fotografierte, kam die zu Beschenkende zurück und ich musste alles rasch verschwinden lassen. Über Nacht ist der Cowl zum Glück getrocknet, sodass er heute Abend unter dem Weihnachtsbaum liegen kann – sowas von Last Minute! ;-D

Cowl Toranja

Ansonsten hatte ich diesen Monat noch mein Triplicity-Tuch und den Häkelläufer auf den Nadeln, aber die sind als WIPs geparkt und müssen nun bis nächstes Jahr warten, bis sie wieder in die Verlosung kommen. Vielleicht stricke ich auch zwischen den Jahren ein wenig daran weiter, mal sehen.

Und nun schaue ich für dieses Jahr das letzte Mal bei Marisas „Auf den Nadeln“ vorbei und bin schon gespannt, was ihr anderen alles an Geschenken – für andere oder euch selbst – genadelt habt.

Ich wünsche euch entspannte Festtage, ein gemütliches „Zwischen-den-Jahren“ und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir sehen/lesen uns in 2017…

Weihnachtliche Grüße, auch von „Ja“,
sendet Euch Eure „Ma“

Advertisements

Ich freue mich über deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s