Alle Einträge · Gestrickt

Unproduktiver Mai

Tja, nach meinem letzten Bericht bin ich nicht sehr viel weiter gekommen. Daher ist mein Mai diesmal ziemlich unproduktiv gewesen und dieser Post wird deutlich kürzer, als gewohnt. Aber ein wenig ist schon passiert, dazu nun mehr:

Erst einmal kommt natürlich noch die Ausrede. Schuld sind hauptsächlich die kurzen Wochen, die mit entsprechend viel Arbeit zugepackt waren, weshalb ich abends nicht oft zum Stricken kam. Und an den langen Wochenenden haben wir dann Ausflüge gemacht, wo doch endlich das Wetter entsprechend schön geworden ist!
Außerdem waren wir in der Woche nach Pfingsten noch eine Woche in Südtirol Wandern – sehr zu empfehlen, aber Strickzeug hatte ich da nicht mit hingenommen. 🙂

So bin ich schließlich mit meinem Colorblocking-Tuch nicht sehr weit gekommen. Ein paar Streifen mehr als beim letzten Mal habe ich schon. Je Farbe ist bereits das zweite Knäuel angebrochen.

Tuch Colorblocks
Tuch Colorblocks

Tuch Colorblocks
Tuch Colorblocks

Aber fertig geworden bin ich nicht mehr, bevor die zweite Überraschungstüte vom Strickmichclub eingetroffen ist. Hurra!

Manos del Uruguay - Martina's Berry Pie
Manos del Uruguay – Martina’s Berry Pie

In dieses wunderschöne Garn von Manos del Uruguay in ganz tollen Beeren-Farben habe ich mich sofort verliebt. Es gefällt mir sehr viel besser als das der ersten Lieferung – aber nur deshalb, weil mir diese Farben auch sehr viel besser stehen, als die blassblau-türkisen von der ersten Lieferung.

Smooth Sailor - Tragevarianten
Smooth Sailor – Tragevarianten

Die Anleitung hat mich ebenfalls überrascht. Im positiven Sinne, denn es ist nicht „wieder ein Tuch“, zumindest nicht nur, sondern durch die interessante Konstruktion auch als eine Art Poncho oder als Weste tragbar. Außerdem habe ich nun gleich wieder einiges gelernt: Judy’s Magic Cast-on beispielsweise, oder wie ich neue Maschen aufhäkle. Über beides hatte ich zwar schon öfters gehört, es jedoch bisher nicht selbst ausprobiert.

Smooth Sailor
Smooth Sailor

Smooth Sailor
Smooth Sailor

Smooth Sailor
Smooth Sailor

Nun habe ich den ersten, kleinen Teil, zu dem man noch die Anleitung benötigt, schon „abgearbeitet“ und kann nun zum „smooth sailing“ übergehen, wie Martina Behm es nennt. Denn ab jetzt stricke ich nur noch rechts in Runden, bis noch 20g Wolle übrig sind, bevor der Rüschenabschluss kommt. Ich bin gespannt!
Ich stricke übrigens mit einer 4er-Nadel, da die 4,5er noch beim Colorblocking-Tuch in Verwendung ist. Klar, ich könnte dort auch vorübergehend Stopper anbringen. Aber erstens stricke ich nun vielleicht beides parallel, und zweitens verstricke ich ja Lace-Garn, da sind 4er-Nadeln ja auch schon ganz ordentlich groß.

Smooth Sailor
Smooth Sailor

Jetzt bin ich mal gespannt, wer bei „Auf den Nadeln Mai“ alles noch Martinas „Smooth Sailor“ angeschlagen hat!

Bis demnächst wieder,
Eure „Ma“

Advertisements

Ich freue mich über deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s