Alle Einträge · Gestrickt

Zwischenprojekte

Kennt ihr das auch? Ihr habt große Lust zu stricken – aber ihr wisst partout nicht, was?
So, oder zumindest so ähnlich geht es mir zurzeit.

Schon die ganze Zeit, seit ich das Schneeflocken-Tuch auf den Nadeln hatte, überlege ich, was als nächstes folgen soll. Da ich mich nicht entscheiden konnte, hatte ich dann ja die beiden Mützen für meinen Bruder und mich dazwischen geschoben. Und nun folgen also Socken, da ich noch immer nicht weiß, welches größere Projekt ich denn nun beginnen soll.

Als erstes schlug ich Socken nach dem Muster „Feines Relief“ aus dem Buch „Standpunkt“ an. Ich hatte die Opal-Wolle schon lange und damit schon einmal erfolglos Socken angestrickt, die mir viel zu eng waren. Also hatte ich sie geribbelt und beschlossen, sie mit einer zweiten 4fädigen Wolle zusammen auf größeren Nadeln zu verstricken. Jetzt also war ihre Zeit gekommen.

Socken Feines Relief
Socken Feines Relief

Da die Anleitung für 6fädige Wolle geschrieben wurde, verwendete ich die angegebene Maschenanzahl von 64 für den Musterteil am Schaft mit 3er-Nadeln. Allerdings strickte ich oben erst noch ein Bündchen – weil ich ursprünglich ein anderes Muster mit Bündchen ausgewählt hatte, das mir aber beim Stricken überhaupt nicht gefiel. Damit ich nicht alles komplett ribbeln musste, behielt ich das Bündchen einfach bei.

Socken Feines Relief
Socken Feines Relief

Was ich jedoch änderte, war die Reduktion der Maschenanzahl vor Ferse und Fuß. In der Anleitung wird dort auf 48M reduziert, was mir angesichts meiner kräftigen Fesseln doch recht gewagt vorkam. Also fügte ich nach der Abnahmerunde laut Muster wieder vier Maschen hinzu und strickte dann mit 26M eine Bumerangferse und den folgenden Fuß also mit 52M.

Socken Feines Relief
Socken Feines Relief

Als Spitze erwählte ich dieses Mal die Bandspitze, aber damit ich wieder etwas lernte, in der Variation der stumpfen Bandspitze, die per Maschenstich zusammen genäht wird. Gefällt mir sehr gut! Schade nur, dass ich beim zweiten Socken vergaß, die letzte Abnahmerunde zu stricken, sodass der zweite Socken nun eine breitere und kürzere Spitze hat…

Socken Feines Relief

Aber wer ist schon perfekt? Ich jedenfalls gewiss nicht, und daher auch meine Strickstücke nicht. 🙂 Mal sehen, vielleicht schenke ich die Socken auch einfach meiner Mama, die eine Schuhgröße kleiner als ich trägt. Sie könnten ihr passen.

Socken Feines Relief
Socken Feines Relief

Socken Feines Relief
Socken Feines Relief

Kaum war ich fertig, stellte sich mir wieder die gleiche Frage: Was nun? Ich konnte mich einfach nicht entscheiden, welches T-Shirt für den Sommer ich stricken soll, geschweige denn, mit welcher Wolle (die dann auch noch bestellt werden müsste…). Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich weiß es auch jetzt noch nicht, aber so langsam kristallisiert sich ein Favorit heraus, und eine Wolle habe ich auch schon im Auge.

Jedenfalls kam nun der KAL für die „Fallreep“-Socken, den Knitting-Shining und Wollgasmus gerade bis zum 30.04.2016 veranstalten, gerade recht! Hier ist also mein Knäuel- und Anstrickfoto:

Socken Fallreep - Wollknäuel
Socken Fallreep – Wollknäuel

Socken Fallreep - angestrickt!
Socken Fallreep – angestrickt!

Das Muster hatte ich sowieso schon in meiner Queue gespeichert, warum also nicht jetzt einfach anschlagen, wenn es auch noch ein gemeinsames Stricken mit Verlosung gibt? Und am Sockenstricken war ich ja nun auch schon, da konnte ich doch gleich weitermachen!

Socken Fallreep
Socken Fallreep

Also versuchte ich mich nun doch noch an 4fädiger Sockenwolle mit 2,5er Nadeln. Allerdings schlug ich 80M für das Bündchen an und reduzierte danach auf 68M. Mittlerweile habe ich die Ferse bereits das zweite Mal gestrickt, da die erste Variante überhaupt nicht funktionierte. Da ich nicht dauernd eine Bumerangferse stricken wollte, versuchte ich mich an dem sogenannten Klassiker, der Käppchenferse. Aber die Standardaufteilung passt einfach nicht zu meinem Fuß – oder ich verstehe etwas grundsätzlich falsch.

Deshalb habe ich wieder etwas modifiziert und die Fersenwand mit den 34M für 28 Runden gestrickt, das Käppchen mit der Aufteilung 9/16/9 und dann jeweils 17M für den Spickel aufgenommen. Jetzt passt sie nahezu perfekt!

Socken Fallreep - Ferse
Socken Fallreep – Ferse

Nun muss ich den ersten Socken noch fertig stricken (wahrscheinlich mit einer Sternchenspitze, die muss ich ja auch mal ausprobieren) und den zweiten Socken möglichst auch bis Ende des Monats – zumindest, wenn ich an der Verlosung teilnehmen möchte.

Socken Fallreep
Socken Fallreep

Andere „Fallreep“-Stricker/innen kann man übrigens auch bei Ravelry treffen:Ravelry-Gruppe Instagramstrickstaffel. Dort gibt es schon jede Menge fertige, wunderschöne Sockenpaare zu bewundern.

Dauernd nur Socken stricken macht mir allerdings momentan keinen Spaß. Und da der Frühling nun endlich wirklich da ist, schiebe ich wohl bis zur T-Shirt-Entscheidung noch ein Tuch ein. Die Wolle dafür hüte ich schon länger, jetzt habe ich mich auch für die – hoffentlich – passende Anleitung entschieden: „Eyeblink“ von Heidi Alander.

Tuch Eyeblink?
Tuch Eyeblink?

Tuch Eyeblink?
Tuch Eyeblink?

Ich werde berichten, ob ich das Tuch tatsächlich angeschlagen, oder mich doch wieder umentschieden habe. 😀 Bis dahin reihe ich mich wieder bei Marisas „Auf den Nadeln April“ ein und wünsche euch noch eine schöne Zeit!

Liebe Grüße,
Eure „Ma“

Advertisements

Ein Kommentar zu „Zwischenprojekte

Ich freue mich über deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s