Alle Einträge · Gestrickt

Es ist Nikolaus – hängt die Socken raus!

Zur Zeit bin ich wirklich produktiv. 🙂
Nachdem ich ja den ganzen Sommer über nur an einem Projekt festhing und davor insgesamt Probleme hatte, mich für etwas zu begeistern, bin ich zur Zeit wieder ganz gut dabei.

Diesmal habe ich mir Socken gestrickt. Zwar keine roten, wie man bei dem Titel dieses Artikels erwarten könnte, aber dennoch schön kuschelige und auch die ersten Socken, die ich für mich bzw. einen Erwachsenen gestrickt habe!

Wie ich ja schon erzählte, hatte ich mit dünner Sockenwolle bereits einen Versuch gestartet, den ich wieder aufgegeben und -geribbelt habe, weil der Schaft viel zu eng wurde. Seitdem spukte mir schon im Kopf herum, dass ich lieber Socken von der Spitze her stricken wollte, damit ich die anprobieren und ggf. am Schaft genug zunehmen könnte.

Als ich nach einer Anleitung suchte, stolperte ich wieder einmal über die tolle Elizzza und ihre perfekten Video-Anleitungen und entschied mich für diese Anleitung für Toe-up Socken mit Bumerangferse.

Das aber mit der dünnen Sockenwolle und 2,5er Nadeln zu stricken, dazu hatte ich so gar keine Lust. Und da es nun ja auch schon recht kalt ist, war schnell klar, dass ich eine meiner dickeren Wollen hierfür einspannen würde. So wurde die Nastrino von Wolle Rödel auserkoren, die ich aber nicht mit 8-9er Nadel wie auf dem Etikett vorgeschlagen verstrickt habe, sondern tatsächlich mit 5er Nadeln. Also acht oder neun ist nun wirklich viiiiel zu groß dafür! Und die Socken sollten ja auch schön dicht werden.

Innerhalb kürzester Zeit war dann die erste Socke fertig. Damit ich es mit einem Knäuel schaffe, habe ich den Schaft sogar recht kurz gestrickt, aber da sie sowieso als „Inhouse-ohne-Schuhe-drüber-Socken“ gedacht waren, passt das so ganz gut. Sogar die Fäden habe ich sofort vernäht! 😉

Und auch die zweite Socke folgte schnell. Natürlich ist sie nicht ganz so locker gestrickt wie die erste, aber da ja auch mein einer Fuß etwas größer ist als der andere, macht das gar nichts. Im Nachhinein hätte ich beide mit ein paar Maschen weniger stricken können (ich hatte für Schuhgröße 40 insgesamt 44M, also auf jeder Nadel 11, da ich mit 4+1 Nadeln gestrickt habe). Aber auch wenn sie nun etwas locker am Fuß sitzen, so bin ich doch recht stolz auf meine Erstlinge!

Ich werde definitiv noch Socken mit dem dünnen Garn stricken. Allerdings habe ich von meiner Tante den Tipp bekommen, noch einen zweiten Faden mit und lieber mit 3,5er Nadeln zu stricken, da die Socken dann etwas kuscheliger werden und es mit der größeren Nadel natürlich auch nicht so fummelig zugeht. Vielleicht hole ich mir also noch einen farbneutralen Knäuel (der vorhandene ist Multicolor mit Grundton Beerenrot) und probiere das aus. Ich werde berichten!

So, jetzt schnell noch ein paar Bilder, dann entlasse ich euch wieder:

Toe-up Socken Seite und unten
Toe-up Socken Seite und unten

Toe-up Socken vorn
Toe-up Socken vorn

Toe-up Socken von oben
Toe-up Socken von oben

Toe-up Socken von der Seite
Toe-up Socken von der Seite

Toe-up Socken Muster
Toe-up Socken Muster

Noch eine entspannte Adventszeit!
„Ma“

Advertisements

Ein Kommentar zu „Es ist Nikolaus – hängt die Socken raus!

Ich freue mich über deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s