Alle Einträge · Gebacken

Adventsbäckerei

Pünktlich zum ersten Advent sind Plätzchen fertig geworden!
Jaaa, da lest ihr richtig: ich kann tatsächlich auch backen.
Gestern war ich bei der lieben „Ja“ und habe mit ihr und dem kleinen Frollein Z. Espresso-Schokoli gebacken. Und das selbstverständlich in einer veganen Variante. 🙂
Wir haben das Rezept aus der „Lecker“ für ca. 80 Stück verdreifacht und aus der Butter Margarine und Albaöl gemacht.

Hier die Zutaten für die einfache Menge:

Puderzucker, 50g
Vanillezucker, 1 Päckchen (wir haben aber selbstgemachten genommen, ca. 1 TL pro Päckchen)
Speisestärke, 125g
Mehl, 40g
Kakao, 10g
Zimt, 1/2 TL
Kardamom, gemahlen, 1 MSP
Espressopulver (instant), 1 TL
Margarine, 115g
Albaöl, 10g

Zum Verzieren braucht man dann noch Zartbitterkuvertüre und Kakao zum Bestäuben.
Und so geht’s:

Backofen vorheizen auf 175°C (oder 150°C Umluft).
Alle trockenen Zutaten mischen, dann Margarine und Albaöl dazu geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine (oder des Handrührgeräts) verkneten. Zum Schluss noch kurz selbst Hand anlegen, damit auch ein wirklich glatter Teig daraus wird.
Die Backbleche mit Backpapier auslegen (muss man das eigentlich noch erwähnen? :-P) und aus dem Teig etwa haselnussgroße Stücke zu Kugeln rollen. Laut Rezept kann man dabei noch Schoko-Espressobohnen einrollen, das haben wir aber weggelassen.
Mit etwas Abstand auf den Blechen verteilen und ca. 7 Minuten backen.
Während die Plätzchen dann abkühlen, kann man die Kuvertüre – oder wie in unserem Fall Alnaturas Dessert-Schokolade (die ist dann aber nicht vegan) – im heißen Wasserbad schmelzen. Anschließend die Espresso-Schokoli damit „bespritzen“ und wieder trocknen lassen.
Zum Schluss noch nach Belieben mit Kakao vorsichtig bestäuben – fertig und guten Appetit!

Espresso-Schokoli
Espresso-Schokoli

Schönen ersten Advent!
„Ma“

Advertisements

2 Kommentare zu „Adventsbäckerei

  1. Ihr habt vegan gebacken…, das klingt wie Musik in meinen Ohren. Das Rezept liest sich richtig gut und ich werde es wohl noch irgendwie in meinen Backplan unterbringen müssen ;-). Ich habe auch schon verschiedene Sorten Adventsgebäck fabriziert, die Ideen gehen eben nie aus. Alles Liebe aus Wien, Brigitte

    Gefällt mir

    1. Ja, lecker sind Sie allerdings 🙂
      Aber gegen deine Köstlichkeiten, die ich selbstverständlich die ganze Zeit schon mit wässrigem Mund bewundere, kommen sie nun wirklich nicht ran! 😀
      Ich wünsche Dir auch eine schöne Adventszeit!

      Gefällt mir

Ich freue mich über deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s