Alle Einträge · Gekocht

No milk, please

Kokosmilchreis

Seit einigen Wochen weiß ich, dass ich nicht nur Laktose, sondern auch keine Kuhmilch mehr vertrage.

Doch Gelüste machen keinen Halt vor Unverträglichkeiten oder Allergien und so habe ich etwas „rumprobiert“ und mein Lieblingsmilchreisrezept aus der Camargue einfach abgewandelt. Der dort angebaute Rundkornreis wird mit einer Mischung aus Kokosmilch und Milch gekocht.

Die Kuhmilch, habe ich durch einen Pflanzendrink(aus Hafer, Soja oder Reis) ersetzt. Mann und Kind fanden den Milchreis, glücklicherweise, immer noch gut.

Dazu benötigt man:

1 kleine Tasse Milchreis
1 Dose Kokosmilch
1-2 kleine Tassen Milch(Kuh, Hafer, Reis, o.ä.), je nach dem wie cremig und bissfest man den Reis wünscht
1 Msp. Vanille
1 Prise Salz
2-3 Eßl. Zucker

Zubereitung:

Milchreis, Zucker, Vanille, Salz und Kokosmilch aufkochen lassen und ½ Tasse der Milch dazu geben. Dann auf niedrigster Flamme und mit geschlossenem Deckel weiter simmern lassen.

Hin und wieder rühren und falls nötig, noch weitere Milch hinzugeben. Nach 25-30 min sollte er fertig sein. Wenn er zu trocken oder fest ist, noch etwas Milch einrühren und vom Herd nehmen.

Den Milchreis kann man mit Früchten servieren oder man variiert das Ganze, in dem am Ende der Kochzeit 20-40 g Zartbitterschokolade(z.B. 70 % von Lindt) einrührt.

Gutes Gelingen!

JA

Advertisements

Ich freue mich über deine Gedanken:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s